Pankower gründet FC Bayern und ist 1. Präsident

Der am 28. September 1872 in Pritzwalk Brandenburg geborene Franz Adolf Lois John war Fotograf und Fußballfunktionär in Pankow.
Er gehörte zu den Hauptinitiatoren der Gründung des FC Bayern München und war von 1900 bis 1903 1. Präsident.
Als Pankower schloss er sich zunächst dem VfB Pankow an, hier machte er die Bekanntschaft mit Gustav Manning dem späteren Schriftführer des DFB.

Franz John

John machte eine Ausbildung als Fotograf in Jena. Nach seiner Ausbildung zog es ihn in den Münchener Stadtteil Schwabing. Hier wurde er Mitglied der Fußballabteilung des MTV 1879 München. Im Streit um den Beitritt zum Verband Süddeutsche Fußballvereine (SFV), verließen 11 Fußballer am 27.Februar unter Protest die Hauptversammlung. Unter der Führung Johns zogen sie weiter in das Restaurant Gisela und gründeten ihren eigenen Fußballverein. Der Münchener Fußballklub war geboren mit Franz John an seiner Spitze. Unter der Führung Johns entwickelte sich der Verein zur stärksten Kraft im Münchener Fußball. Noch im Jahr seiner Gründung trat der FC Bayern dem SFV bei. In Johns Zeit fällt auch die Überlassung des Schwabinger Grundstückes in der ClementStraße an den Verein. Franz John verließ 1903 den FC Bayern und übergab sein Präsidentenamt an Willem Heselink. Um 1904 zog es John nach Pankow zurück. Er betrieb ein Fotolabor in der Kreuzstraße 16.

Er übernahm auch hier die Präsidentschaft des VfB Pankow. Der FC Bayern wählte Franz John 1920 zum Ehrenvorsitzenden, 1936 erhielt er die Goldene Ehrennadel des Vereins. Vereinsamt starb er im Alter von 80 Jahren in Pankow, seine Spur verlor sich, bis sein vergessenes Grab in Fürstenwalde wiederentdeckt wurde. Fans des FC Bayern forderten die Wiederherstellung des abgelaufenen Grabes.

Grab von Franz John

Zum 100. Jahrestag seiner Gründung ließ der FC Bayern München auf dem verfallenen Grab Johns einen Gedenkstein aufstellen, der an seine Verdienste um den Verein erinnert.

Autor: Christian Bormann, 28.06.2014
Technische Leitung: Nadine Kreimeier
Redaktionelle Bearbeitung: Martina Krüger, 25.01.2016

Quelle:
Mündliche Überlieferung
Pankowerchronik/Rat des Stadt Bezirks Pankow
Wikipedia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s